Mit dem Rennrad 8.848 Höhenmeter überwunden

zum Bild:
Daumen hoch für eine gelungene Aktion: Mirco Hüseman und Jens Jonker. Foto: privat.

Eigentlich ist das Nordhorner-Triathlon-Team NOH RUNNERS TRI-TEAM Stammgast auf zahlreichen Laufveranstaltungen im näheren und weiteren Umfeld. Auch beim Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen freuen wir uns immer, wenn wir sie hier in Löningen begrüßen können.

Aber, was macht so ein Team in Corona-Zeiten, wenn es keine Veranstaltungen, keine Wettbewerbe gibt? Die Antwort liegt ganz nahe, man sucht sich Alternativen. Und das NOH RUNNERS TRI-TEAM hat sich etwas besonders überlegt und an der virtuellen Challenge „Everesting“ teilgenommen und dort tatsächlich mit dem Rennrad 8.848 Höhenmeter überwunden. Lest gerne den nachfolgenden Bericht, den wir von den Grafschafter Nachrichten erhalten haben.

------

Mit dem Rennrad 8.848 Höhenmeter überwunden
von Hartmut Abel (Grafschafter Nachrichten)


Nordhorn - „Wir haben es geschafft, wir haben 8.848 Höhenmeter überwunden.“ Jubel brandete auf, als am Sonnabendabend in der Garage des Veldhausers Mirco Hüseman er selbst und sein Teamkollege Jens Jonker ihre virtuelle Challenge „Everesting“ erfolgreich abgeschlossen hatten. Dabei handelt es sich um eine strapaziöse Radtour mit einer Gesamtstrecke von mehr als 209 Kilometern und einem Anstieg von 8.848 Höhenmetern, also der Höhe des Mount Everest.

Technisch ist das Vorhaben durch ein speziell entwickeltes Software-Programm möglich, wobei der Athlet mit seinem Rennrad auf einem internetfähigen Rollentrainer fährt. Die beiden passionierten Rennradfahrer vom NOH Runners Tri-Team haben sich für den legendären und von der Tour de France her bekannten Anstieg Alpe d`Huez entschieden, der auf einer Online-Plattform mit seiner Länge von 12,4 Kilometern und einem Höhenunterschied von 1.035 Höhenmetern nachgebaut wurde. Die Software ermöglicht es, dass der Athlet auf seinem Rad den virtuellen Streckenverlauf auf einem Bildschirm vor Augen hat, wobei die 21 Kurven und Steigungsprofile automatisch gesteuert werden. Nach jeweils 1.035 überwundenen Höhenmetern ist eine Pause von elf Minuten während der Bergabfahrt eingebaut.

Hüseman hat sein Ziel, unter der Zwölf-Stunden-Marke zu bleiben, in 11:51:59 Stunden erreicht und stieg erschöpft vom Rad, während für Jonker die Herausforderung noch nicht beendet war. Nach 13:45:45 Stunden hatte auch er die Herausforderung geschafft. Unterstützt wurden die beiden Ausdauersportler von ihren Frauen, die sie mit elektrolythaltigen Getränken und Nahrung versorgten. Vor der Garage hatten sich immer wieder Familienmitglieder und Freunde unter Beachtung der durch die Corona-Pandemie auferlegten Abstands- und Hygienemaßnahmen eingefunden, um sie anzuspornen.

Die beiden Grafschafter sahen in ihrem Vorhaben, das durch die Corona-Pandemie nicht in der Realität, sondern nur virtuell stattfinden konnte, nicht nur eine Herausforderung, die eigenen Grenzen auszuloten, sondern sie verfolgten auch ein wohltätiges Anliegen. Sie wollten unbedingt für einen guten Zweck diese Challenge absolvieren. „Wir sind glücklich darüber, 500 Euro erstrampelt zu haben“, so die beiden Sportler.


Quelle:
Bericht Grafschafter Nachrichten vom 10.11.2020.

Wir gewinnen die Bronze-Medaille!

Wahl zum "Marathon des Jahres"
3. Platz Norddeutschland
26. Platz Deutschland
38. Platz Gesamtwertung
(lt. Marathon4you.de)

SMOKI-Räuchertechnik

SMOKI-Räuchertechnik

Die Adresse für hochwertige Räucheröfen und Räucherofenzubehör.

Wilken Konzept

Wilken Medien GmbH

Medien & Druckhaus bei dem Nachhaltigkeit nicht nur Motto ist, sondern jeden Tag gelebt wird.

KGL Heiztechnik GmbH

KGL Heiztechnik GmbH

HANDWERK AUS LEIDENSCHAFT

Genießt den Film zum Lauf!!!

Rückblick auf den Remmers-Hasetal-Marathon des VfL Löningen 2019

Charity „Laufend helfen in Löningen“ 2020

Laufen oder walken und gleichzeitig Gutes tun!

Berichterstattung

LaufReport

LaufReport berichtet vom Remmers-Hasetal-Marathon

Berichterstattung

Marathon4You

Marathon4You berichtet vom Remmers-Hasetal-Marathon

Berichterstattung

runnersworld

RUNNER's WORLD berichtet vom Remmers-Hasetal-Marathon

German Road Races e.V. (GRR)

zum Bild: Logo German Road Races e.V. (GRR) - zum Bild:
Logo German Road Races e.V. (GRR)

Seit Dezember 2018 Mitglied bei GRR.